Son Marroig

Früher im Besitz des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator, ist dort seit 1928 ein Museum mit Stücken aus dem Besitz Ludwig Salvators, darunter historische Möbel, Keramiken und mallorquinische Gemälde des 17. bis 19. Jahrhunderts, untergebracht.

Im Hauptsaal mit der Loggia werden in mehreren Vitrinen die literarischen Werke des Erzherzogs ausgestellt.

Das Anwesen liegt direkt an der Klippe gegenüber der Halbinsel Na Foradada. Am Ende der Klippe steht ein kleiner runder Tempel aus weißem Marmor in antiker griechischer Architektur. Mit seiner Yacht Nixe konnte er vom Meer direkt anlegen. Kaiserin Elisabeth besuchte ihn hier und kam mit ihrer Yacht angereist.